Das Kompetenzprogramm für junge Menschen

Kampfgeist-Pädagogik bietet ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Kompetenzprogramm für junge Menschen an. In einem inszenierten Lernfeld werden den Teilnehmer*innen im sozialen Miteinander, unsere Grundwerte Respekt, Achtung und Fairness empfänglich gemacht.

Durch ausgewählte Spiele und Übungen fördern wir das Selbstkonzept junger Menschen. Das Bewusstsein über die eigenen Fähigkeiten zu stärken, steht daher ebenfalls im Fokus in unserem pädagogischen Handeln.

Ein weiterer Grundstein unserer Arbeit ist es, Dialoge zu moderieren und Kommunikationswege zwischen den Teilnehmer*innen zu ermöglichen. Durch angeleitete Reflexionen und konstruktive Feedbackrunden schaffen wir einen Rahmen, indem Kinder und Jugendliche gemeinsam erzielte Erfolge Erleben und Spüren können. 

Wir bitten Sie zu beachten, dass pro Leistungsangebot eine Gruppengröße von mind. 4 Personen benötigt wird. Das Alter der Teilnehmer*innen sollte mind. 4,5 Jahre betragen.


Folgende Leistungen sind nach Absprache für Sie individuell buchbar: 

1-, 2- oder 3-Tages Workshop (klein, groß)

Die Gruppe wird an diesem/n Tag/en durch unser Stundenbild begleitet. Durch ein Zusammenspiel aus psychomotorischen Elementen und der GFK (Gewaltfreie Kommunikation), beinhaltet unser Stundenbild verschiedene Kooperations- und Kontaktspiele, Rituale, angeleitete Dialoge und Reflexionsrunden. Die Teilnehmer*innen entwickeln ein Grundgespür an Werteverständnis in einem sicheren Rahmen, welcher erste Kontakterfahrungen mit dem Mitspieler zulässt und.

Dieses Leistungsangebot eignet sich besonders gut für Gruppen in der Orientierungsphase und Schulklassen und als Ferienaktion im Hort.

 

2 – 20 Wochen Kurs (klein, mittel, groß)

Die Gruppe wird über mehrere Wochen in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt. Dabei werden die folgenden Stundenbilder kontinuierlich aufeinander abgestimmt und auf die jeweilige Zielgruppe angepasst. Elemente der Psychomotorik, sowie die GFK (Gewaltfreie Kommunikation), spielen eine zentrale Rolle in der Gestaltung der Einheiten. Die Teilnehmer*innen durchleben gruppendynamische Prozesse, werden für ein Miteinander sensibel und verinnerlichen das Werteverständnis. Die jungen Menschen lernen spielerisch die Grenzen der Mitspieler*innen kennen und erleben dadurch auch ihre eigenen. Die Gruppe kann an der Gestaltung der Einheiten teilhaben und partizipativ an ihrer Entwicklung mitwirken. Durch eine längere Dauer des Kursangebots werden auftretende Problematiken intensiver behandelt und in Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Personal vor- und nachbearbeitet. Ein enger Kontakt ist uns daher sehr wichtig, um eine einheitliche und abgestimmte Arbeit zu ermöglichen.

Dieses Leistungsangebot eignen sich besonders für Gruppen im Elementarbereich, Vorschulklasse, Horte, Ganztagsklassen im Grund- und weiterführenden Schulbereich, sowie Einrichtungen der Jugendhilfe.


Hier finden Sie die aktuellen Preisübersichten:

Datei downloaden